Aus besonderen Blickwinkeln: Reportagen und Berichte über blinde Menschen

In Beiträge, Berichte & Reportagen, Magazin, Videos by Pik1 Comment

Blinde Menschen haben augenscheinlich einen festen Platz in der Gesellschaft: Die Ampeln surren laut, wenn es „grün“ wird, sehende Menschen weichen Blinden extra weit aus, es gibt Blindenschrift und überhaupt: Die anderen Sinne funktionieren ja viel besser, wenn man kein Augenlicht hat, und man kann ja immer um Hilfe bitten.

Aber sind all diese Annahmen gerechtfertigt? Einen Teil dieser Frage können zwei Dokumentationen und ein kurzer Bericht beantworten, die wir für euch geschaut haben.

Es gibt Menschen, die noch Hell und Dunkel unterscheiden können, andere sehen gar nichts mehr, manche sind von Geburt an blind und andere haben durch eine Krankheit oder einen Unfall ihr Augenlicht verloren. Die Geschichte jeder blinden Person klingt anders. Umso wichtiger ist es hinzuhören, wenn sie über ihre Behinderung sprechen und erklären, wie sie ihren Alltag gestalten und sich neuen Situationen stellen. Die Reportagen bieten euch einen Einblick in das Leben blinder Menschen, die studieren, arbeiten oder sich kurz nach ihrer Erblindung neue Fähigkeiten hierfür aneignen.

Klickt hier für den kurzen Bericht über eine blinde Frau, die regelmäßig mit ihrem Hund verreist!

 

Comments

  1. Es geht nichts über gute Öffentlichkeitsarbeit, die von Betroffenen selbst geleistet wird.

Leave a Comment

1 × eins =