Blick hinter die Kulissen bei einer Probe des Theater-Jugendclubs MG

In Beiträge, Berichte & Reportagen, Interviews & Umfragen, Magazin by Pik0 Comments

Habt Ihr Euch schon einmal gefragt, wie es bei einer Probe von SchauspielerInnen so zugeht? Oder wie sie sich auf der Bühne fühlen und was sie zum Theaterspielen bewegt? Ich wollte das gerne in Erfahrung bringen. Außerdem wollte ich herausfinden, welche Möglichkeiten jungen Leuten beim Theater Krefeld-Mönchengladbach offen stehen, selbst Theater zu spielen und sich auf diesem Gebiet auszuprobieren. Also habe ich mich auf den Weg gemacht und den Theater-Jugendclub in MG bei einer Samstagsprobe im Theater in Rheydt besucht. Ich hatte eine tolle Zeit unter all‘ den JungschauspielerInnen und konnte viele persönliche Stimmen zum Thema Theaterspielen und speziell zum Jugendclub einfangen. Was mir seitens der TeilnehmerInnen und der Theaterpädagogin Silvia Behnke alles berichtet wurde, habe ich hier für Euch zusammengetragen.

Meine GesprächspartnerInnen waren Marina, Lisa, Serhan, Romain und Devin. Die meisten von ihnen sind schon länger beim Jugendclub dabei, sodass sie einiges an Erfahrung mitbringen und vor allem viel zu erzählen hatten. Damit Ihr wisst, mit wem Ihr es in diesem Artikel vorwiegend zu tun habt, hört am besten mal hier rein:

Wie Lisa, Serhan und Romain dann beim Jugendclub in MG gelandet sind und wie es Ihnen dort gefällt, erzählen sie uns in der folgenden Sequenz:

Theaterspielen kann verschiedenste Emotionen auslösen – bei den SchauspielerInnen sowie bei den ZuschauerInnen. Ob Freude, Schrecken, Begeisterung, Überraschung, (positiver) Stress, Belustigung, Staunen, Überwältigung – all solche Gefühle und noch viele mehr lassen sich mit dem Theaterspielen in Verbindung bringen. Vielleicht wart auch Ihr schon mal in einem tollen Theaterstück, das noch nach gefallenem Vorhang ein Gefühl von Freude, Faszination oder gar Ergriffenheit bei Euch hinterlassen hat.

Bei der Theaterprobe des Jugendclubs habe ich einen kleinen Einblick bekommen, welche Bedeutung das Theaterspielen für die SchauspielerInnen selbst haben kann und welche Gefühle damit vielleicht auch einhergehen. Mit Romain, Lisa und Serhan habe ich unter anderem darüber gesprochen, was ihnen beim Spielen besonders Freude bereitet, aber auch vor welche Herausforderungen sie sich mitunter gestellt sehen.

Wie fühlt es sich an, wenn der Tag der Aufführung gekommen ist und die Bühne ruft? Spotlight! Das sorgt bei so manch‘ einem sicherlich für einen erhöhten Adrenalinausstoß. Marina und Devin erzählen uns, wie es ihnen bei ihren bisherigen Bühnenauftritten ergangen ist.

Bis zur nächsten Aufführung ist nicht mehr allzu viel Zeit. Die Jungs und Mädels des Jugendclubs proben ganz fleißig für das Tanztheaterstück „Gelegenheit macht Diebe“, das am 3. Juni 2017 im Studio im Theater Mönchengladbach uraufgeführt werden soll. Wie eine typische Samstagsprobe im Jugendclub aussieht, wer die Inszenierung gestaltet und wie die Stimmung angesichts der näher rückenden Aufführung bei den TeilnehmerInnen ist, könnt Ihr von Marina und Devin erfahren:

Der Jugendclub in Mönchengladbach ist, wie Ihr den Stimmen der TeilnehmerInnen bereits entnehmen konntet, auf Tanztheater ausgerichtet. Das heißt, dass sowohl getanzt, als auch geschauspielert wird. Dementsprechend sind auch die Proben aufgebaut.

Das erste Treffen findet in der Regel im Herbst statt. Bis zur Aufführung im Frühsommer des darauffolgenden Jahres sind regelmäßige Proben am Samstag angesetzt. Wer alles beim Jugendclub mitmachen kann, wie und wo man sich anmeldet, wie viel eine Teilnahme kostet und einiges mehr hat mir die Theaterpädagogin Silvia Behnke erzählt:

Welche verschiedenen Angebote es für Jugendliche am Theater Krefeld-Mönchengladbach insgesamt gibt, bei denen sie sich ausprobieren und neue Erfahrungen sammeln können, hat Frau Behnke übersichtlich für Euch zusammengefasst. Dabei wird auch der Jugendclub MG nochmal kurz vorgestellt:

Worum genau es im aktuellen Stück „Gelegenheit macht Diebe“ gehen soll, könnt Ihr hier genauer nachlesen. Dort findet Ihr auch nochmal einen Überblick über die verschiedenen Angebote für junge Leute am Theater Krefeld-Mönchengladbach und weitere Informationen zu diesen. Der Anmeldeflyer für die Spielzeit 2016/17 ist ebenfalls auf der Homepage zu finden. Falls Ihr Euch für eine Anmeldung für die kommende Spielzeit interessiert, schaut doch einfach zu gegebener Zeit einmal auf die Homepage, vielleicht ist der Anmeldeflyer für 2017/18 dann bereits online. Auch an der Theaterkasse könnt Ihr die Flyer zu Beginn der nächsten Spielzeit finden.

Na? Habt Ihr nun auch Lust auf Theater bekommen? Ich jedenfalls bin beim Probenbesuch und den Gesprächen mit den engagierten und talentierten jungen SchauspielerInnen wirklich auf den Geschmack gekommen. Sich ausprobieren, Herausforderungen annehmen, Hemmschwellen überwinden, tanzen und schauspielern – das hört sich doch eigentlich ganz und gar wunderbar an, oder nicht?

Warum wirklich jeder einmal darüber nachdenken sollte sich im Theaterspielen zu versuchen, kann aber letztendlich niemand besser erklären, als diejenigen, die es bereits tun. Wenn Ihr hören wollt, was die Jugendclub-TeilnehmerInnen Euch dazu sagen möchten, oder vielleicht sogar noch immer nicht ganz überzeugt seid, dann lauscht unbedingt dieser letzten Audio, in der fast die ganze Jugendclub-Mannschaft zu Wort kommt:

Also auf, auf, traut Euch, Ihr werdet es nicht bereuen!

Und für einen noch besseren Eindruck von meinem Samstag hinter den Kulissen des Theater-Jugendclubs MG, hab‘ ich ein paar Fotos geknipst und hochgeladen. Klickt Euch doch mal durch!

Share this Post

Leave a Comment

sieben + zwei =