Event-Tipp: PercussionPoesie

In Beiträge, Events, Magazin, Musik & Spiele, Tipps by PikLeave a Comment

Percussion meets Poetry Slam! Das „Projekt 42“ hat vier SlampoetInnen eingeladen, die von zwei Musikern begleitet werden. Ein außergewöhnliches Cross-over, das Ihr Euch nicht entgehen lassen solltet!

Lyrische Texte treffen hier auf sphärische Beats. Die Verse werden getragen von sanften, aber auch offensiven Percussion-Elementen. Ähnlich offensiv werden wohl auch die Vorträge, denn der Abend steht ganz im Zeichen des „Verbotenen“. Dabei stellen sich die WortakrobatInnen die Frage „Was ist verboten und warum macht es Spaß?“. KünstlerInnen, die schon auf einigen Slambühnen NRWs und weit über deren Grenzen hinaus zu Gast waren, lassen uns an ihren Gedanken teilhaben. Percussionist Dominic Muscat und DJ Key aus Mönchengladbach liefern die Musik.

Einen ersten Eindruck, was Euch am Donnerstag erwartet, bekommt Ihr schon mal von diesen zwei SlamerInnen per Video. Anke Fuchs aus Bonn gilt als feste Größe in der Szene und philosophiert in diesem Video unter anderem über das eine Haar.

Frank Klötgen, gerade wohnhaft in München, ist nicht nur hierzulande unterwegs. Auf seiner Website berichtet er von Eindrücken aus fernen Ländern – natürlich in lyrischer Form.

Was: PercussionPoesie

Wer: Markim Pause, Anke Fuchs, Frank Klötgen, Marco Jonas Jahn, Dominic Muscat & DJ Key

Wo: Projekt 42, Waldhausener Straße 40-42, 41061 Mönchengladbach

Wann: Donnerstag, 27.09.2018, ab 20 Uhr

Eintritt: 8€/5€


Leave a Comment

9 + 3 =