EventTipp: Rheydt wird zum Kunstprojekt!

In Acts & Workshops, Events, Magazin, Tipps by Ahlam MessaoudiLeave a Comment

Neuland

Unter diesem Motto findet das spannende Kunstprojekt drei Monate lang in zwei leerstehenden Ladenlokalen und im öffentlichen Raum der Rheydter Straße statt. An vier Nachmittagen in der Woche finden hier Aktionen und Projekte statt bei denen Mitmachen erwünscht ist! Neun KünstlerInnen und -gruppen wurden eingeladen (und auch Ihr werdet gefragt sein!)  gemeinsam einen „Teppich für Rheydt“ in Form von künstlerischen Aktionen für unsere ehemalige Textilstadt zu weben, klingen, kleben, schreiben, erzählen, schneiden, malen und so weiter und so fort. Ein leerstehendes Ladenlokal wurde hierfür zu einem überdimensionierten Webstuhl umgebaut.

Außerdem kann alles, was Klang und Musik macht Teil der „Klangbilder Rheydt“ werden. Hier wird dazu eingeladen, auf die Suche nach klingenden Gegenständen zu gehen, und diese in einem Ladenlokal als Klangskulptur zu installieren.

Yay

Wieso, weshalb, warum?

…weil Leerstand auch Freiräume für Neues schaffen kann und das insbesondere durch kreative Prozesse sichtbar gemacht werden kann!

Denn über die Jahre ist die Rheydter Einkaufsstraße leider immer leerer und verlassener geworden. Sowohl Geschäfte als auch KäuferInnen sind weggezogen. Und das bringt natürlich mancherorts auch  einen Leerstand mit sich. Das ist schade, aber nicht immer das schlimmste auf der Welt, denn in einem Fall wie Rheydt eröffnen sich in den freien Flächen neue Möglichkeiten der Raumnutzung! Künste können durch ihre besonderen und spezifischen Qualitäten Freiräume aufzeigen und schaffen: Imagination, Eigeninitiative, Kreativität und Selbstvertrauen erweitern den Horizont aller Beteiligten.

Im Blog der Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft könnt Ihr noch mehr dazu nachlesen, schicke Bilder inklusive!

Foto von: Stefanie Klingemann

Gefördert und organisiert wird das Kunstprojekt zum Mitgestalten von der unabhängigen und gemeinnützigen Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft. Sie engagiert sich vor allem für eine Verankerung von künstlerischen Ideen, Konzepten und Projekten in der Gesellschaft. Jeder Mensch soll dabei gleichermaßen die Möglichkeit erhalten, vielfältige Ausdrucksformen und Potentiale der Kunst kennenzulernen und an Kulturgütern teilzuhaben.

Meine Programmhighlights

Dampf & Dunst – Steam & Haze – Wohnen auf der Hauptstraße

„Wie wohnt es sich in einer Straße, in der es „gespenstisch“ (Rheinische Post) zugehen soll? Der Künstler Oliver Gather probiert es aus. Mit dem Einzug in die Hauptstraße 18 hat im April seine Erkundung begonnen. Regelmäßig lädt er zu seinen öffentlichen Wohnzimmertreffen ein und markiert, gestützt von Gesprächen mit NachbarInnen, Zeichnungen, Fotos und Filmen, die atmosphärischen Qualitäten der Hauptstraße in Rheydt.“

  • Save the Date! 20.7., 17.8. je 16 Uhr
  • Treffpunkt? Hauptstraße 12, 41236 MG-Rheydt

OPEN FLOOR PLAN

„Häuser, Gebäude und Architekturen sind Alltag für uns und wir leben selbstverständlich mit und in ihnen, häufig ohne die Gestaltung und Organisation von Stadtraum zu hinterfragen. Wie kann mit einfachen Mitteln temporär und direkt der Stadtraum mitgestaltet werden?

Der Essener Künstler Tim Cierpiszweski arbeitet mit Klebeband, welches er in langen Bahnen zu neuen Wegen und Straßen verklebt, Hindernisse mit eingeschlossen. Der Workshop richtet sich an alle die, die Lust und Zeit haben gemeinsam mit Klebebändern die Hauptstraße zu erobern.“

  • Save the Date! 28.-31.8. von 14 Uhr bis 18 Uhr
  • Treffpunkt? Hauptstraße 12, 41236 MG-Rheydt

Klingt gut? Das war noch nicht einmal alles! Hier findet Ihr das komplette Programm zum kreativen Austoben.


Was: Neuland: Ein Kunstprojekt zum Mitgestalten

Wo: Hauptstraße 12, 41236 Mönchengladbach-Rheydt

Wann: 8. Juni bis 8. September

Jeden Mittwoch bis Samstag von 14 Uhr bis 18 Uhr

Eintritt: frei und ohne Anmeldung!


Leave a Comment

1 × vier =