Neues aus dem Appstore: WhatsApp Sprachnachrichten werden einfacher

In Beiträge, Berichte & Reportagen, Magazin by Jana Stratmann-Grandke0 Comments

Die WhatsApp Sprachnachrichten sind seit ihrer Einführung ein ziemlich beliebtes Feature geworden. Längere Nachrichten sind nun mal schneller gesprochen als geschrieben. Und unterwegs oder im Gehen ist es sowieso einfacher, eine Sprachnachricht aufzunehmen, als eine Nachricht zu tippen. Obwohl gerade in solchen Situationen oftmals das kleine Manko dieser Funktion deutlich wird. Denn wer hat nicht schon mindestens einmal eine Nachricht versehentlich zu früh abgeschickt oder – noch ärgerlicher – die aufgenommene Nachricht aus Versehen gelöscht?

Dann heißt es entweder, der unvollständigen Aufnahme noch eine hinterher zu senden oder die komplette Sache neu aufzunehmen. Spätestens wenn die Nachricht dann noch einmal unabsichtlich gelöscht wird und man schon gar nicht mehr weiß, was man ursprünglich eigentlich alles sagen wollte, ist die ganze Sache dann schon eher nervig als nützlich…

‚Locked Recordings‘

Laut dem Blog WABetaInfo soll damit aber bald Schluss sein. Demnach soll es in der WhatsApp Beta Version nun eine Neuerung bei den Sprachaufnahmen geben, die ‚Locked Recordings‘ ermöglicht. Das heißt, dass beim Aufnehmen einer Sprachnachricht eine kleine Leiste mit einem Schlosssymbol am Aufnahme-Button erscheint. Wischt man diesen dann nach oben, rastet der Aufnahme-Button sozusagen ein und muss nicht länger gedrückt werden. Stattdessen kann man sich während der Aufnahme z.B den aktuellen Chatverlauf ansehen. Damit hätte das unabsichtliche Senden und Löschen von Sprachnachrichten also endlich ein Ende und alle wären so

Aktuell kann diese Funktion nur in der WhatsApp Beta Version genutzt werden. Deswegen wundert Euch nicht, wenn sie bei Eurem nächsten WhatsApp-Update noch nicht auftaucht. Wann genau auch alle User der ’normalen‘ WhatsApp Version die Neuerungen erhalten, ist noch nicht bekannt.

Diesen Beitrag teilen

Leave a Comment

drei × vier =