Nicht vergessen: Mutter- und Vatertag stehen an!

In Beiträge, Berichte & Reportagen, Magazin by Jana Stratmann-Grandke0 Comments

Klar, Eltern können unglaublich nervig sein: Mach dies, tu das, du hast jenes vergessen und das nicht gemacht! Und peinlich. Manchmal kommt es einem fast vor, als würden sie das extra machen! Wenn sie sich in der Öffenlichkeit komisch benehmen zum Beispiel, weil es ihnen ‚doch egal ist, was die anderen denken!‘

Und dann wären da noch ihre gelegentlichen Ausrutscher bei der Klamottenauswahl…

Jeder von uns kann wahrscheinlich zig Dinge aufzählen, mit denen unsere Eltern uns manchmal in den Wahnsinn treiben! Aber am Muttertag (diesen Sonntag)  und am Vatertag (25.05.) ist es an der Zeit, daran zu denken, was unsere Eltern so unvergleichlich macht! Und Danke zu sagen! Für jede Hilfe, jedes gute Wort und auch für einige schlechte, für die ganze Liebe, für bedingungsloses Dasein, für alles! Denn mal ehrlich – so anstrengend und peinlich unsere Eltern auch sein mögen, es gibt niemanden, mit dem wir so verbunden sind, wie mit ihnen! Und für jeden Grund, genervt zu sein, gibt es mindestens zwei Gründe, wofür wir sie lieben!
Für Dinge wie diese zum Beispiel:

Also, danke Mama und Papa!


Diesen Beitrag teilen

Leave a Comment

15 − acht =