Serie: DIY #1 – Warum eigentlich?

In Magazin, Tipps, Videos by Pik0 Comments

„Do it yourself“ (DIY) ist zu einer Bewegung geworden – ein Lebensstil, aber warum eigentlich?
  • Es macht Spaß selbst kreativ zu sein und sein Produkt nach seinen Wünschen zu individualisieren.
  • Es macht einen stolz und glücklich, etwas selbst erstellt zu haben, von Anfang bis Ende.
  • Wenn du etwas recycelst oder upcycelst, hast du nicht nur einen schönen Gegenstand, sondern oft auch Umwelt und Ressourcen geschont.
  • In einer Gesellschaft, in der man für Geld alles kaufen kann, hebst du dich ab. Andere messen Selbstgemachtem einen höheren Wert zu, besonders als Geschenk.
  • Du kannst dein Projekt mit anderen teilen und Leute finden, die sich für das gleiche interessieren und dich mit ihnen austauschen.

Um einem lieben Menschen eine Freude zu machen, kannst du direkt damit beginnen eine Adventskalender selbst zu machen, den du mit Bildern, Sprüchen, Süßigkeiten oder anderen Überraschungen füllst. Unten siehst du eine Last-Minute Variante und eine andere, die etwas mehr Zeit und Übung erfordert.


Diesen Beitrag teilen

„Do it yourself“-Bewegung (kurz: DIY)

 

Leave a Comment

vierzehn + dreizehn =