Serie Jahrestage: Internationaler Tag des Hamburgers

In Beiträge, Berichte & Reportagen, Magazin by Pik0 Comments

Am Sonntag (28.05.) steht mal wieder ein lustiger Jahrestag an. Denn an diesem Tag feiern Burger-Fans auf der ganzen Welt den Internationalen Tag des Hamburgers. Aber was macht einen Hamburger denn überhaupt aus und warum heißt er so? Per Definition muss ein Hamburger, kurz auch Burger genannt, aus 3 bestimmten Teilen bestehen: Einem Brötchen, verschiedenen Belägen (Gurken, Zwiebeln, Tomaten, Soße usw.) und einer gegrillten Schreibe Rinderhackfleisch.
Wenn man nun den Namen des Hamburgers unter die Lupe nehmen will, gestaltet sich dies als etwas schwierig, da bis heute immer noch nicht geklärt ist, wie genau die Bezeichnung zustande kam. Es kursieren verschiedene Theorien über die Namensgebung – größtenteils haben diese aber gemeinsam, dass die Wahl des Worts „Hamburger“ wohl vor allem auf das dabei verwendete Hackfleisch zu beziehen ist, wobei der Slangbegriff „Hamburg“ ein Synonym für Rindfleisch in gehobener Qualität darstellte.

Wenn man nun gerne wissen würde, wer eigentlich den Hamburger erfunden hat, kann dies leider ebenfalls nicht sicher beantwortet werden. Zur Option stehen mehrere Theorien, die den Ursprung entweder auf Orte an der amerikanischen Ostküste oder auf unsere deutsche Großstadt Hamburg zurückführen. Die wohl bekannteste Theorie ist, dass der deutschstämmige Amerikaner Louis Lassen in seiner Imbissbude Louis’ Lunch 1895 in New Haven erstmals einen Hamburger serviert hat. Er habe angeblich einem Gast, der es eilig hatte, eine Art belegten Sandwich verkauft, der aus einer gegrillten, aus nicht verkauften Steaks selbst hergestellten Hackfleischbulette zwischen zwei Toastscheiben bestand. Unabhängig davon, wie die Erfindung des Hamburgers zustande kam, lässt sich sein Entstehungsdatum aber in jedem Fall auf die späten 90er Jahre des 19. Jahrhunderts zurückführen. Wer also dachte, Hamburger seien ein cooles, neumodisches Fastfood-Gericht liegt damit ziemlich daneben, denn tatsächlich ist der Hamburger damit schon über 200 Jahre alt.

Unabhängig davon, was jetzt die wahre historische Entwicklung des Hamburgers war, lässt sich doch festhalten, dass er eine super leckere und praktische Erfindung war und zum Glück in vielen tollen Varianten heutzutage angeboten wird, die wir uns gerne schmecken lassen. Wer jetzt Bock auf einen schönen selbstgemachten Burger bekommen hat, kann ja mal hier bei Pinterest  vorbei schauen und tolle Burgerideen ausprobieren. Viel Spaß dabei und guten Hunger!

Movie GIF - Find & Share on GIPHY

via Giphy

Share this Post

Leave a Comment

fünfzehn + achtzehn =