Unterwasser-Graffiti regt zum Umweltschutz an

In Magazin by PikLeave a Comment

Graffiti mal anders. Anstatt sich an Wänden irgendwo in Deutschland auszutoben, kamen die Berliner Künstler von 1 Up diesmal auf eine andere Idee: Graffiti gestalten auf dem Meeresboden bei der asiatischen Insel Bali in Indonesien! Das hat zuvor noch niemand gemacht! Komplett umweltfreundlich möchte die Sprayer-Gruppe hiermit ein Zeichen setzen für die sterbenden Korallenriffe in Indonesien und die ganze Welt, denn: Korallen sind lebende Organismen und unentbehrlich für die Unterwasserwelt.

https://www.instagram.com/p/BsyBe9YFCoL/

Die Unterwasserwelt ist in Gefahr und mit ihr die Korallen

Man findet sie in tropischen und in kalten Gewässern, wo sie Nährstoffe aus dem Wasser filtern. Stirbt eine Koralle, so bleibt ihr Skelett erhalten und eine neue wächst um sie herum. So bilden sie das Zuhause etlicher Fische, Schnecken Krebse, Muscheln und anderer Meerestiere. Es gibt sie schon seit Millionen von Jahren und eigentlich sind sie sehr robust doch nun werden sie von den Menschen bedroht, genau genommen durch die übermäßige Fischerei, den Massentourismus und den Klimawandel. Wenn Du mehr über den Klimawandel erfahren möchtest, findest Du hier weitere informieren.

Das immer wärmer werdende Wasser macht den Korallen sehr zu schaffen.

Ein einigartiges Projekt

Aber nun zurück zu 1 Up: Unterstützt wurde die Graffiti-Gruppe mit ihrem Kunstwerk durch die Non-Profit-Organisationen Coral Guardian und PangeaSeed Foundation sowie durch Allcapsstore, die Graffiti Kunstwerke in Bali unterstützen. Gemeinsam haben sie ein riesiges Gitternetz auf dem Meeresboden angebracht, das den Korallen zukünftig Schutz und bessere Möglichkeiten zum Wachsen geben soll und somit für andere Meerestiere neue Unterkunfts- und Rückzugmöglichkeiten ermöglichen soll. Das Gitter ist dabei geformt wie der Name 1 Up, sodass die Korallen in Zukunft drum herum wachsen können und so auf natürliche Weise eine Art 3D-Graffiti-Schriftzug entsteht. Eine ziemlich coole Aktion, die nicht nur künstlerisch genial ist, sondern auch der Umwelt helfen soll und hoffentlich vielen Menschen die Augen öffnet – denn selbst im Urlaub muss Umweltschutz ein Thema sein! Weiter so!

Noch mehr Kunst

Wer sich für das Thema Graffiti, Umwelt oder Asien interessiert, findet im folgenden Video weitere Informationen von der Partnerorganisation Allcapsstore aus Bali. Denn die können mehr als nur Unterwasser-Graffiti: Sie haben das Tropica x Seawalls Festival ins leben gerufen. Zwei Wochen lang förderten sie KünstlerInnen aus der ganzen Welt, die unter dem Zeichen des Umweltschutzes malten. Alle kamen zusammen und setzten ein Zeichen, indem sie die Häuser Balis mit wunderbaren Graffiti schmückten und mit den Einheimischen in den Autausch traten. Eindrücke vom Festival vom Jahr 2018 findet Ihr im folgenden Video.


Diesen Beitrag teilen

Leave a Comment

elf − drei =